Haus Helena

Haus Helena

HAUS HELENA

Hausgemeinschaften in Mehren

für dementiell
veränderte Menschen

Haus Helena liegt im Ortskern in der 1.400 Seelen-Gemeinde Mehren im Kreis Daun /Vulkaneifel. Unsere Einrichtung gibt nach unserer Umbau- und Erweiterungsphase 2007 bis 2009, 82 Menschen aller Pflegegrade ein Zuhause mit ausschließlich beschützendem Charakter.

Unsere Bewohner leben in sechs Hausgemeinschaften. Insgesamt gibt es 35 Doppelzimmer und 12 Einzelzimmer.
Die EZ sind zwischen 12,5 und 13,5 qm, die DZ sind 18,5 bis 25 qm groß.
Die Zimmer verfügen fast alle über ein eigenes behindertengerechtes Bad/WC.
Außerdem sind in allen Zimmern Telefonanschluss, digitaler TV-Anschluss sowie eine Schwesternrufanlage vorhanden.

Das Haus ist behindertengerecht ausgestattet, alle Ebenen sind mittels Aufzug erreichbar. Außerdem verfügt die Einrichtung auf jedem Stockwerk über ein Pflegebad mit behinderten­gerechter Pflegewanne und/ oder Pflegedusche.

Die Bewohnerzimmer sind von Seiten des Trägers mit höhenverstellbaren Betten, Nachttisch, Kommode, abschließbarem Kleiderschrank, Tisch und Stuhl bestückt.
Vorrangig unterstützen wir jedoch die Ausstattung mit eigenen Möbeln und biografischen Erinnerungsstücken, indem wir beim Umzug behilflich sind und betreuend zur Seite stehen, was in das neue Zuhause eingebracht werden sollte. Auch die gemeinschaftlichen Wohnküchen (Hausgemeinschaften) gestalten wir unter Einbeziehung unserer Bewohner.  Alle 6 Hausgemeinschaften unterscheiden sich durch eine unterschiedliche Milieugestaltung. Hier können unsere Bewohner auch persönliche „Lieblinge“ aufstellen und benutzen. (eigene Tasse, Glas, Besteck, Sessel, Stehlampe, Kissen, Bilder. etc.)

Im Rahmen unserer Alltagsnormalität sind unsere Bewohner und Angehörige selbstverständlich in die Ausgestaltung der jahreszeitlichen Dekoration involviert.Um die Orientierung zu erleichtern sind alle Hausgemeinschaften, Flure und Zimmer unterschiedlich gestaltet und eingerichtet. Tür­bilder gemäß der IA Stufe sowie persönliches Kleinmobiliar dienen als weitere Orientierungshilfen.

Die sechs Hausgemeinschaften sind den Bewohnern Tag und Nacht zugänglich, wobei die Haus­gemeinschaften Mehrener-Stübchen und Hubertus-Stübchen im Sinne eines Nachtcafe’s genutzt werden. Hier treffen sich die Nachtschwärmer, finden sowohl etwas zu essen und zu trinken, als auch einen Ansprechpartner außerhalb der Regelrundgänge.

Eine 2500 qm große, eingefriedete Gartenanlage mit Teich, Hoch- und Gemüsebeeten, Rückzugsnischen, einem Endlosweg und einer großen Terrasse unter einer Pergola, laden zu Spaziergängen ein.
Die Bewohner der Hausgemeinschaften Mehrener Stübchen, Wintergarten und Sonnenschein können den Park ebenerdig erreichen und eigenständig aufsuchen. Da das Hubertusstübchen im Erdgeschoss der Einrichtung als geschlossene Hausgemeinschaft einzuordnen ist, steht hierfür ein separater, etwa 450 qm großer Außenbereich zur Verfügung.
Den Anforderungen unseres Klientels geschuldet, sind beide Gärten nur mit ungiftigen Pflanzen und einem Handlauf ausgestattet, sodass sich unsere Bewohner hier gefahrlos aufhalten können.

HAUS HELENA

Hausgemeinschaften in Mehren

für dementiell
veränderte Menschen

Haus Helena liegt im Ortskern in der 1.400 Seelen-Gemeinde Mehren im Kreis Daun /Vulkaneifel. Unsere Einrichtung gibt nach unserer Umbau- und Erweiterungsphase 2007 bis 2009, 82 Menschen aller Pflegegrade ein Zuhause mit ausschließlich beschützendem Charakter.

Unsere Bewohner leben in sechs Hausgemeinschaften. Insgesamt gibt es 35 Doppelzimmer und 12 Einzelzimmer.
Die EZ sind zwischen 12,5 und 13,5 qm, die DZ sind 18,5 bis 25 qm groß.
Die Zimmer verfügen fast alle über ein eigenes behindertengerechtes Bad/WC.
Außerdem sind in allen Zimmern Telefonanschluss, digitaler TV-Anschluss sowie eine Schwesternrufanlage vorhanden.

Das Haus ist behindertengerecht ausgestattet, alle Ebenen sind mittels Aufzug erreichbar. Außerdem verfügt die Einrichtung auf jedem Stockwerk über ein Pflegebad mit behinderten­gerechter Pflegewanne und/ oder Pflegedusche.

Die Bewohnerzimmer sind von Seiten des Trägers mit höhenverstellbaren Betten, Nachttisch, Kommode, abschließbarem Kleiderschrank, Tisch und Stuhl bestückt.
Vorrangig unterstützen wir jedoch die Ausstattung mit eigenen Möbeln und biografischen Erinnerungsstücken, indem wir beim Umzug behilflich sind und betreuend zur Seite stehen, was in das neue Zuhause eingebracht werden sollte. Auch die gemeinschaftlichen Wohnküchen (Hausgemeinschaften) gestalten wir unter Einbeziehung unserer Bewohner.  Alle 6 Hausgemeinschaften unterscheiden sich durch eine unterschiedliche Milieugestaltung. Hier können unsere Bewohner auch persönliche „Lieblinge“ aufstellen und benutzen. (eigene Tasse, Glas, Besteck, Sessel, Stehlampe, Kissen, Bilder. etc.)

Im Rahmen unserer Alltagsnormalität sind unsere Bewohner und Angehörige selbstverständlich in die Ausgestaltung der jahreszeitlichen Dekoration involviert.Um die Orientierung zu erleichtern sind alle Hausgemeinschaften, Flure und Zimmer unterschiedlich gestaltet und eingerichtet. Tür­bilder gemäß der IA Stufe sowie persönliches Kleinmobiliar dienen als weitere Orientierungshilfen.

Die sechs Hausgemeinschaften sind den Bewohnern Tag und Nacht zugänglich, wobei die Haus­gemeinschaften Mehrener-Stübchen und Hubertus-Stübchen im Sinne eines Nachtcafe’s genutzt werden. Hier treffen sich die Nachtschwärmer, finden sowohl etwas zu essen und zu trinken, als auch einen Ansprechpartner außerhalb der Regelrundgänge.

Eine 2500 qm große, eingefriedete Gartenanlage mit Teich, Hoch- und Gemüsebeeten, Rückzugsnischen, einem Endlosweg und einer großen Terrasse unter einer Pergola, laden zu Spaziergängen ein.
Die Bewohner der Hausgemeinschaften Mehrener Stübchen, Wintergarten und Sonnenschein können den Park ebenerdig erreichen und eigenständig aufsuchen. Da das Hubertusstübchen im Erdgeschoss der Einrichtung als geschlossene Hausgemeinschaft einzuordnen ist, steht hierfür ein separater, etwa 450 qm großer Außenbereich zur Verfügung.
Den Anforderungen unseres Klientels geschuldet, sind beide Gärten nur mit ungiftigen Pflanzen und einem Handlauf ausgestattet, sodass sich unsere Bewohner hier gefahrlos aufhalten können.

Menü